Als Ausländer im Osten studieren?

Dieses Thema im Forum "Studieren in..." wurde erstellt von Bian, 5 Oktober 2013.

  1. Bian

    Bian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Halli-Hallo!

    Ich stehe kurz davor, mich für einen Studienort zu entscheiden. Bin aber wegen einer Sache ein bisschen unsicher. Vielleicht ist das ja nur ein Vorurteil, aber: könnte ich vielleicht Probleme bekommen, wenn ich in den Osten gehe? Ich bin Halb-Vietnamesin. Wie sieht's diesbezüglich aus in Jena oder Erfurt? Was meint ihr? Kann ich als Ausländerin bedenkenlos im Osten studieren?

    Bye...
     
    #1
    gauner gefällt das.
  2. DST

    DST Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    11
    Ich war oft in Thüringen, und hatte es dort nur mit sehr freundlichen und offenen Menschen zu tun.

    Ich bin aber auch Deutscher und daher kann ich in Bezug auf Ausländer-Diskriminierung wohl nicht wirklich mitreden. Aber mir ist dort eigentlich nie was aufgefallen. Evtl. ist das auf dem Land anders(?)
     
    #2
  3. Marcel

    Marcel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30 August 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich komme aus Gotha und viele meiner alten Freunde studieren in Jena und Erfurt. Die ganze Thematik ist nicht viel anders als irgendwo anders in Deutschland. Komm doch einfach mal vorurteilsfrei vorbei und du wirst sehen, dass es sehr schön ist und die meisten Menschen sehr offen und nett sind.

    An meiner alten Schule hatten wir auch ein paar wenige Mitschüler welche ihre Wurzeln in Asien haben und es hat nie Probleme gegeben.
     
    #3
  4. LarsBerlin

    LarsBerlin Mitglied

    Registriert seit:
    23 August 2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    7
    Ich glaube, dass das vor allem ein Thema in einigen kleineren Städten und Dörfern ist. Die meisten Uni-Städte sind cool.

    Aber schau Dir doch am besten die für Dich interessanten Städte selbst an, da bekommst Du ein Gefühl für die Stimmung in der Stadt und ob Du Dich dort wohl fühlst.
     
    #4
  5. Bian

    Bian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Tja, danke erstmal für eure Auskünfte!

    Ich überlege, mir Jena mal anzuschauen - Jena hat doch eigentlich ziemlich viele Studenten, oder? Wie ist da so das Feeling? Meint Ihr ich wäre da auf der Straße noch irgendwie "ungewöhnlich"?
     
    #5
  6. CharlotteLaw

    CharlotteLaw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich kann zwar deine Befürchtungen nicht wirklich nachempfinden, aber ich habe selbst überlegt, ob ich zum Studieren nach Ostdeutschland gehen soll.

    Jetzt habe ich gerade in Jena angefangen zu studieren. Ich glaube die Leute, die wirklich was gegen Ausländer haben, findet man überall - egal ob West oder Ost.

    Da Jena oder Erfurt aber schon Studentenstädte sind, würde ich mir da nicht solche Gedanken machen. Wie gesagt - du kannst überall schlechte Erfahrungen machen.

    Ich habe bisher nur nette Leute aus Jena kennengelernt. Also überleg's dir, ob du dir das entgehen lassen möchtest. ;)
     
    #6
  7. Blina

    Blina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17 August 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich kann nur sagen, dass Erfurt und Jena schon recht multi-kulturell sind und du keine Angst haben solltest. Ich weiß, dass es in Ilmenau und Schmalkalden wohl relativ viele asiatische Studenten gibt und die kommen klar. Faschos findet man überall. Lass dich bloß nicht davon abhalten, hier zu studieren und zu leben!

    Ich selber bin zwar deutsch, aber passe (auch von meinem Aussehen her) auch nicht in den Kram von Faschos und hatte in größeren Städten wie z.B. Erfurt und Jena noch nie Probleme, im Gegenteil eher Gleichgesinnte kennen gelernt. Lass dich einfach nicht abschrecken!

    Ich mag die Differenzierung zwischen Osten und Westen bzw. Ossi und Wessi eh' nicht.
     
    #7
  8. Bian

    Bian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Danke für Eure zahlreichen Antworten, ich schaue mir Jena mal an! :)
     
    #8
  9. Yagmur

    Yagmur Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17 Januar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Ich kenne sehr viele Ausländer, die in Jena studieren. Sie sind sehr glücklich und zufrieden in Jena.
     
    #9
  10. maria

    maria Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Jena ist ne coole Unistadt. Viel grün und auch die Hochschule hat einen guten Ruf, soweit ich es weiß
     
    #10
  11. Elisa

    Elisa Gast

    HI!

    ich studiere in Chemnitz und gerade an unserer Uni gibt es viele ausländische Studenten, denen es sehr gefällt und die hier keine Probleme haben.

    LG
     
    #11
  12. gauner

    gauner Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde sagen in Jena oder Erfurt wird man überhaupt keine Probleme haben. Jena kenne ich sehr gut. Erfurt hat ein paar weniger Studenten.
    Dresden ist ja eigentlich auch sehr bunt, aber aktuell ist das mit Pegida etc. vielleicht nicht das beste Pflaster. Zumindest hat der Direktor der TU durchaus Sorgen, dass Dresden unattraktiv wird. Ich bin ja der Meinung, dass man dem Pack nichts überlassen darf.
    Wo hast du denn mittlerweile angefangen und wie ergeht es dir dort?
     
    #12
  13. Hueber

    Hueber Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Nun ich als auslaendischer Studienbewerber ueberlege mal, ob ich mich in Dresden oder in Leipzig wohl fuehlen wuerde...Tendiere eher aber zu positiven Erfahrungen :)
     
    #13

Diese Seite empfehlen