Bacherlorarbeit bereits seit 1 Jahr beim Professor zum überprüfen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen zum Studium" wurde erstellt von PPeter, 25 Januar 2017.

  1. PPeter

    PPeter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25 Januar 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe die Bachelorarbeit letztes Jahr in Frühling zum Überprüfen abgegeben. Nach mehreren Nachfragen meinerseits warum es so lange dauert sagt der Professor, dass ihm etwas dazwischen gekommen ist und er noch Zeit braucht. Er gibt auch gar keine Infos wann er voraussichtlich fertig wird. Ist das normal, dass man so lange auf die Überprüfung warten muss? Hat er ein Recht dazu es so lange ziehen zu lassen? Kann ich da was machen?

    Ich hätte noch eine Frage. Kann ich während der Zeit in Vollzeit arbeiten gehen? Weil ich gehört habe, dass man während des Bachelor ein Student sein muss, was man als Festangestellter in einer Vollzeitstelle nicht ist. Ich habe gehört, dass die Hochschule sowas wie ein Schadenersatz verlangen darf. Weil sie das Bachelor nur für Studenten finanzieren und wie gesagt man als Vollzeitangestellter ja keiner ist.

    Gruß
    Peter
     
    #1
  2. karty

    karty Mitglied

    Registriert seit:
    12 Januar 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Peter,
    ich hoffe dein Schreiben ist ein Scherz! Falls doch nicht, setze dich sofort mit deinem Prüfungsamt in Verbindung und stelle einen Antrag auf sofortige Korrektur!!! Je nach Studiengang und Hochschule schreiben die Studienordnungen vor, in welchem Zeitrahmen nach dem Einreichen eine Arbeit bewertet sein sollte. Ist kein Zeitraum festgelegt, sind 8 Wochen sind ein guter Richwert! Alles was darüber hinaus geht, kann der Professor nicht einfach damit begründen, dass ihm was daziwschen gekommen ist.

    Ab drei Monaten kannst du sogar über einen Rechtsanwalt eine Untätigkeitsklage erheben. Nur mal kurz zu Info, damit du deinen Zeitraum von einem Jahr mal besser einschätzen kannst.
     
    #2
    LarsBerlin gefällt das.
  3. leooonardbm

    leooonardbm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30 Januar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi Peter!
    Bitte suche direkt einen Rechtsanwalt auf, ich glaube kaum, dass sich da Seitens deiner Uni noch etwas tun wird. Du hast das gute Recht dazu und das muss dir auch nicht blöd vorkommen, wenn du gegen deinen Prof vorgehst. Ich würde es genauso machen.
    1 Jahr ist viel zu lange, was sollst du in der Zeit auch machen?
     
    #3
  4. PPeter

    PPeter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25 Januar 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ok,

    danke für Feedback.
     
    #4

Diese Seite empfehlen