BAföG und Nebenjob

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen zum Studium" wurde erstellt von Delbrin.C, 6 September 2018.

  1. Delbrin.C

    Delbrin.C Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6 September 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Wichtige Informationen über mich:
    23 Jahre
    Keine Kinder
    Ledig
    Wohne bei meinen Eltern auch während des Studiums

    Ich stehe vor einer wichtigen Entscheidung und weiß nicht was ich machen soll. Zum Wintersemester 18/19 fängt mein Studium an (01.10.18).

    Am 01.02.2018 habe ich meine Ausbildung als Bauzeichner abgeschlossen. Seid dem 01.02.2018 arbeite ich nun als Bauzeichner weiterhin in dem gleichen Büro.

    Mein Chef gibt mir die Möglichkeit, weiterhin in diesem Büro tätig zu sein. Er möchte gerne, das ich für mehr als 450€ tätig bin (12.5€ / Std maximal 20h in der Woche)

    Jetzt bleibt mir die Frage was ich machen soll. WENN ich Zusage verdiene ich mehr als 5400€ und bekomme somit weniger/gar kein BAföG und evtl. sogar Kein Kindergeld.

    Mein Vater der eine Tätigkeit ausführt, hat nicht das Geld um mich finanziell zu unterstützen (weniger als 2000€ Brutto), somit hätte ich gute Chance, um mein Kindergeld zu bekommen. WENN ich jedoch mehr als 450€ verdiene, bekomme ich wahrscheinlich kein Kindergeld.

    Jetzt bleibt mir die Frage was ich machen soll..?
    Für mehr als 450€ Arbeiten oder anderen Job suchen, wo ich maximal 450€ verdiene. Bei einem andern Jon wird es das Problem geben, das ich wahrscheinlich weniger als 12.5€/Std verdienen werde, somit muss ich mehrere Stunden arbeiten.

    Am liebsten wäre es mir, wenn ich:
    450€ BAföG erhalte
    Mehr als 450€ verdienen darf
    Und evtl. Sogar Kindergeld

    Das wird aber wahrscheinlich nicht funktionieren.


    Ich hoffe jemand hat evtl Tipps für mich oder kann mir einen guten Rat geben. BITTE MIT BEGRÜNDUNG
     
    #1

Diese Seite empfehlen