Bin ich unselbständig?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Studentenleben" wurde erstellt von Halloichbinneu, 13 September 2017.

  1. Halloichbinneu

    Halloichbinneu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13 September 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bin ein Student der Wirtschaftswissenschaften. Ich bin vor Kurzem 21 geworden. Leider wohne ich noch bei meinen Eltern. Die meisten meiner Freunde haben entweder eine eigene Wohnung oder wohnen in einer Wohngemeinschaft. Ich werde noch jeden Tag von meinen Eltern bekocht. Darüber hinaus erhalte ich sehr viel Unterstützung von meinen Eltern, da ich seit mehreren Jahren an einer psychischen Zwangserkrankung leide. In Extremfällen greift mein Vater mir unter die Arme. In letzter Zeit habe ich mehrere Fälle gehabt, wo ich ohne die Hilfe meines Vaters nicht weitergekommen wäre. Ist das überhaupt normal? Danke im Voraus.
     
    #1
  2. LarsBerlin

    LarsBerlin Mitglied

    Registriert seit:
    23 August 2013
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    so wie du es beschreibst, ist es wahrscheinlich im Moment besser, wenn du bei deinen Eltern wohnst, bis du wieder gesund bist.

    Hauptsache, du hast einen guten Arzt, der dir weiterhilft. Wenn du wieder gesund bist, kannst du dir immer noch eine eigene Wohnung oder WG suchen.

    Alles Gute!
    Lars
     
    #2
  3. Wiwianna

    Wiwianna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ob es normal oder nicht ist, ist doch eigentlich vollkommen egal.

    Wenn die Situation so momentan für dich besser ist, dann ist es doch gut dass du noch zu Hause wohnst.
    Sobald es dir besser geht, kannst du ja ausziehen :)
     
    #3
  4. Chazzelli

    Chazzelli Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht bist du weniger selbstständig als andere. Aber das ist doch nicht schlimm. Wichtig ist doch, dass du so handelst, dass es dir gut geht und dir nicht etwas aufbürdest, das du nicht schaffen kannst.
     
    #4

Diese Seite empfehlen