Fragen zur Hochschule

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen zum Studium" wurde erstellt von Neron, 2 September 2017.

  1. Neron

    Neron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2 September 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Habe ein paar Fragen zum Studieren an einer Hochschule:

    Meine Fragen wären folgende:



    1. Gibt es da eigentlich auch Klassen wie man es aus der Schulzeit noch kennt, mit wie viel Studenten ist man da zusammen in einer Klasse ? Ist der Hörsaal tatsächlich so voll wie man immer im Fernsehen sieht , das über 100 + Studenten drin sitzen, teilweiße in den Gängen stehen?

    1.1 Kann man eigentlich auch andere Hörsäle oder Unterrichtsräume (wenn es Klassen gibt) besuchen?

    2. Wie sieht es aus mit den Ferien, hat man das wie zur Schulzeiten noch oder wie genau verhält sich das zu Pfingstferien, Sommerferien, Herbstferien, Weihnachtsferien? Vielleicht kann hier jemand schreiben wie bei Ihm das genau war?

    3. Wie lange hat man eigentlich pro Tag so Unterricht, sprich von wann bis wann?

    4.
    Wie sind eigentlich die Chancen nach dem Studiengang auf einen Arbeitsplatz, wenn man BWL studiert? Was habt ihr da für welche Erfahrungen gemacht?

    Wäre nett um ein paar Meinungen sowie eure Erfahrungen.

    Gruß an euch.
     
    #1
  2. Xinyi Li

    Xinyi Li Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    2./3. Man bekommt immer Semestertermine und einen Stundenplan vor dem Semesterbeginn. Es gibt nicht so viele Ferien wie in der Schule. Aber es gibt auch Weihnachtsferien, Semesterferien usw.
     
    #2
  3. lotusblüte

    lotusblüte Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    1. Wenn du wirklich Hochschule und nicht Uni meinst sind die Kursgruppen kleiner also das höchste was ich jemals hatte waren 50 und das war eine Ausnahme. Im schnitt waren es bei mir Gruppen von 30-40 Studierenden und jeder hat einen Platz egal wann er zur Vorlesung kommt.Ein klassen-artiges System wie in der Schule ist mir nicht bekannt, da jeder seine Kursmodule selber wählt, die er in diesem Semester machen will. Es gibt lediglich eine Mustervorlage der Hochschule in der man sein Studium absolvieren kann aber nicht muss.
    1.1 hat sich ja dann erübrigt, du hast in unterschiedlichen Räumen Vorlesungen
    2. es gibt Semesterferien zwischen dem Ende des alten und dem Beginn des neuen Semesters. Können 1-2 Monate sein. Ansonsten hat man Weihnachten 1-2 Wochen frei und dann nur die Feiertage
    3. Unterschiedlich, kann man sich ja selber legen. Man kann von 8-20 Uhr in der Uni sitzen und dafür einen Tag frei haben oder man hat jeden Tag 2 Vorlesungen. Wie gesagt das belegt man i.d.R. selbst
    4. Studium alleine reicht nicht. Auslandssemester ist auch mittlerweile Grundvoraussetzung. Neben dem Studium Praktika machen und Werkstudentenjobs um Berufserfahrung zu sammeln und Kontakte zu knüpfen. So erhöht man die Chance ohne 1,5 und besser sofort nen Job zu finden. Die Einstiegsgehälter sind auch nicht mehr wirklich hoch, da es einfach zu viel Angebot an BWLern gibt.
     
    #3

Diese Seite empfehlen