Semester verhauen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen zum Studium" wurde erstellt von anna vieider, 28 Januar 2018.

  1. anna vieider

    anna vieider Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28 Januar 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe momentan ein großes Problem mit meinem Studium, welches mich schon ganz fertig macht und mir den Schlaf raubt. Ich studiere im fünften Semester Wirtschaftswissenschaften und Betriebsführung an einer dreisprachigen Universität in Italien. Bis jetzt war ich immer wirklich gut im Studium und hatte eigentlich auch kaum Probleme mitzuhalten. In diesem Semester aber habe ich mir wohl etwas zu viel zugemutet und jetzt so ziemlich alles vermasselt. Ich habe mir einfach für zu viele Prüfungen in der gleichen Zeit angemeldet. Jetzt habe ich wenn alles gut geht nur zwei bestanden. Mir fehlen daher noch 8 weitere. Ich bin jetzt total verzweifelt und würde am liebsten alles hinschmeißen. Ich bin einfach so enttäuscht von mir selbst. Dass ich jetzt für meinen Bachelor länger brauchen werde als anfangs gedacht ist eh schon klar.. Die Regelstudienzeit kann ich mit Sicherheit nicht mehr einhalten. Mich macht das psychisch fertig und ich bin total am Ende, ich wollte fragen ob jemand vielleicht Tipps für mich hat wie ich mit der Situation umgehen soll. Dieses Semester hat mich so runtergezogen, dass ich jetzt daran zweifle ob ich das Studium überhaupt noch schaffe. Ich hoffe jemand kann mir Tipps geben, ist es wirklich so schlimm wenn ich für das Studium etwas länger brauche als geplant?
     
    #1
  2. LarsBerlin

    LarsBerlin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23 August 2013
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    7
    Hi Anna,

    mach dir mal nicht so große Sorgen! Du hast vier Semester lang alles gut hinbekommen, das sollte dir selbst Beweis genug sein, dass du es kannst. Jetzt hast du dir im fünften Semester zu viel zugemutet und bist damit auf die Nase gefallen... da heißt es aufstehen, Mund abputzen und weitermachen! Aus solchen Situationen lernt man und wird dadurch stärker.

    Studier einfach im gleichen Tempo weiter wie in den ersten vier Semestern, dann läuft das wieder. Und ein bisschen länger studieren ist nun wirklich kein Beinbruch, da fragt nachher keiner nach.
     
    #2
  3. Sadic.D

    Sadic.D Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4 April 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hey Anna,

    Da muss ich Lars zustimmen! Mir erging es im 5. Semester so ähnlich wie dir. Bin jetzt aktuell im 7. Semester aber eigentlich ist die Regelstudienzeit bei mir 6 Semester und werde wahrscheinlich auch erst im 8. Semester mein Bachelor endlich schreiben.
    Muss zugeben, dass ich anfangs auch etwas verzweifelt und bedrückt war aber eigentlich ist es überhaupt nicht schlimm, da ich noch recht jung bin und die meisten sowieso viel länger studieren als geplant. Die meisten meiner Freunde werden ihr Studium bestimmt erst in zwei Jahren beenden obwohl sie vor mir angefangen haben.

    Also mach dir nicht zu viele Gedanken! Nichts verläuft im Leben immer nach Plan :)
     
    #3

Diese Seite empfehlen