Sprachkurs in Spanien

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen zum Studium" wurde erstellt von Anna Maria, 2 April 2014.

  1. Anna Maria

    Anna Maria Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Da ich für mein Studium noch eine Fremdsprache lernen sollte, hab ich an Spanisch gedacht… allerdings sind die Kurse an der Uni nicht besonders intensiv und deshalb würd ich gern im Sommer einen Sprachkurs in Spanien machen… Gibt natürlich wieder unzählige Veranstalter… aber jetzt meine Frage… Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit Sprachreisen gemacht? Möchte einen Intensivkurs mit möglichst viel Unterricht!!

    Dankeschön schon mal!!
     
    #1
  2. Arend

    Arend Studentenseite Admin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10 August 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    34
    Hallo Anna Maria,

    schau doch mal bei Lisa Sprachreisen vorbei, mit denen habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Viele Grüße
    Arend
     
    #2
  3. fanny87

    fanny87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Der Threat ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht suchen auch andere mal danach (so wie ich vor einigen Wochen mehrere Foren durchsucht habe).

    Madrid:
    Madrid ist einer meiner Lieblingsstädte. International, multikulturell und mit einmaligem Flair. Ich habe es geliebt durch die Gassen zu schlendern, shoppen zu gehen und Abends rauszugehen (Tapear- einer meiner Lieblingsbeschäftigungen dort).

    Spanischkurs:
    Ich habe an einem Kombi-Intensivkurs in Madrid für drei Wochen teilgenommen (20 Stunden Gruppenunterricht und 10 Stunden Privatunterricht pro Woche). Morgens habe ich im Gruppenunterricht zwei Grammatikstunden und zwei Konversationsstunden gehabt und Nachmittags immer zwei Privatstunden die zu 100% auf meine Bedürfnisse zugeschnitten wurden. In der Gruppe habe ich insbesondere durch viel Gruppenarbeit, das Miteinander und gegenseitiges Motivieren gelernt und in den Privatstunden konnte ich alles noch einmal mit der Lehrerin durchgehen, was mir schwer gefallen ist.
    Um so ein Intensivprogramm durchzuhalten, benötigt man aber einiges an Ausdauer. Der Unterricht war anspruchsvoll, aber dennoch sehr unterhaltsam. Abends gab es ein umfangreiches Aktivitätenprogramm, woran man teilnehmen konnte. Der Kurs und auch die Aktivitäten boten ein tolles Preisleistungsverhältnis (ein absolutes Plus für www.ailolamadrid.com .

    Sprachschule:
    Die Sprachschule befand sich in Innenstadtnähe und eine Metrostation war innerhalb von drei Minuten erreichbar. Die Ausstattung war modern und jeder Schüler erhielt ein Wi-Fi-Passwort. Die Lehrer sind nett und hilfsbereit und die Studenten kommen aus aller Welt.


    Fazit: 30 Stunden waren sehr intensiv und teilweise sehr anstrengend. Ich würde es nur empfehlen, wenn man dementsprechend motiviert ist sich so richtig reinzuhängen, damit auch die gewünschte Verbesserung erreicht wird. Alles in allem war jedoch die Wahl der Stadt und die Wahl der Schule absolut empfehlenswert! Mein Spanisch hat sich stark verbessert und ich habe wundervolle Erinnerungen!
     
    #3

Diese Seite empfehlen