Studium in Gefahr, wie kann ich das Ruder noch reißen (Depression, Unlust, Sportfaul) ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen zum Studium" wurde erstellt von Thomas555, 7 Februar 2017.

  1. Thomas555

    Thomas555 Gast

    Guten Abend,

    da heute die Klausur in Festigkeitslehre 2 extrem schlecht ablief, wollte ich euch um Rat bitten, bzw. die um Rat bitten die in einer ähnlichen Situation waren. Ich studiere Maschinenbau im 4. Semester, bin 26 Jahre alt, wohnhaft bei Eltern, kein Nebenjob, lediglich nutze ich Ferien zu 100 % zum Arbeiten aus.

    Habe bisher 4 von 8 Klausuren geschrieben und schon vor der ersten merkte ich wie die Lust, Motivation ausging. Dementsprechend liefen die anderen ab. Woran liegt das? Ich hab kontinuierlich während dem Semester gelernt, aber jetzt direkt vor den Prüfungen fühle ich mich einfach extrem erschöpft und auch die Konzentration lässt nach.

    Die Festigkeitsklausur hätte eigentlich machbar sein müssen, da ich wirklich sehr viel getan hab aber irgendwie schaltete sich mein Gehirn aus.

    Seit Anfang der Prüfungsphase habe ich so einen extremen Drang WOW wieder zu spielen, da ich einige Jahre ein großer Fan davon war. Leider lässt auch meine Motivation an sportlichen Aktivitäten (Fitnessstudio) aus.

    Auch, dass ich in letzter Zeit extrem viel und weniger wichtige Gegenstände (Klamotten, Technik) usw. übers Internet bestellte, gehört nicht zu meiner gewöhnlichen Persönlichkeit, da ich mich mit weniger wohler fühle.

    Was mach ich falsch? Hab ich während dem Semester zu viel gemacht? Hat mich das Gruppenprojekt während dem Semester so müde gemacht? Sind es die fehlenden „Ferien“ (vergangenen Sommer 65 Tage gearbeitet).

    Was kann ich machen um jetzt die letzten 4 Klausuren besser zu meistern und wieder einen klaren und motivierten Kopf fürs Studium und für den Sport zu bekommen?

    Wer kennt diese Situation?

    Liebe Güße

    Thomas
     
    #1
  2. Schreiber24

    Schreiber24 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin sehr vertraut mit deiner Situation. Ich bin im Physik Studium 3. Semester und ich habe im ernst kein Bock auf diese Sch****. Das war vor ein paar Monaten, da ich hatte sehr schlechte Laune und habe tagelang schlecht oder gar nicht geschlafen. Ich hab Folgendes 3 Schritte- System ausgedacht.

    1. Eine entspante Atmosphäre schaffen
    fahre ins Ausland oder mach dir zu Hause ein paar schöne Tage.

    2. Entspannen
    Bei mir hat es geholfen in eine Sauna zu gehen. Nach der Sauna in die Massage. Vielleicht ist das ja was für dich.

    3. Der Rest des Tage.s
    Mach dir keine Gedanken über das Studium denn von dort kommen die ganzen Sorgen und vielleicht die nächsten Ferien nutzen, um zu entspannen.

    Bei mir hat es geholfen. Ansonsten mach dir keine Sorgen. Du schaffst dein Studium.
     
    #2

Diese Seite empfehlen