Technikmaster als Wirtschaftswissenschaftler

Dieses Thema im Forum "Studienwahl" wurde erstellt von Dommak89, 31 Januar 2018.

  1. Dommak89

    Dommak89 Gast

    Hallo zusammen,

    ich hoffe ich bin in der richtigen Untergruppe. Falls nicht, verschiebt mein Thema gerne.

    Kurz zu mir: Ich habe meinen Bachelor in International Management und meinen Master in Wirtschaftspsychologie erlangt und arbeite momentan im Vertrieb/Akquise.

    Zu meinem Problem:
    Im Vertrieb ist es von Vorteil auch technisches Know-How zu haben. Mich stört es sehr, dass ich "nur" als Kaufmann gesehen werde, obwohl ich mir mit der Zeit allerhand technisches Know-How erarbeitet habe. Nun würde ich dieses gerne auch auf dem Papier vorzeigen können. Mein Problem: Ich habe eigentlich keine Lust auf ein weiteres 3,5 Jahre langes Studium und würde gerne direkt einen Master in Angriff nehmen. Die Möglichkeiten sind begrenzt, dass ist mir bewusst. Erschwerend kommt hinzu, dass dieser Studiengang berufsbegleitend absolvierbar sein muss.

    Hier also die Frage an euch: Welche technischen Studiengänge kennt ihr, welche ich als Wirtschaftswissenschaftler belegen kann? Vorraussetzung: Berufsbegleitend, möglichst ein Master, gerne in die Richtung Werkstofftechnik (obwohl das wohl Wunschdenken ist).

    Ich freue mich auf eure Anregungen und Ideen.
     
    #1
  2. Franzi.93

    Franzi.93 Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Ich würde sagen wirtschaftsingenieur.
     
    #2

Diese Seite empfehlen