Werkstudentenjob plus zusätzlich Messejob Ausland

Dieses Thema im Forum "Rund ums Geld" wurde erstellt von Lizili, 20 Januar 2017.

  1. Lizili

    Lizili Gast

    Hallo liebe Community,

    ich arbeite normalerweise auf Werkstudenten Basis (20h/Wo).

    Jetzt habe ich das Angebot bekommen auf einer Messe in der Schweiz für 10 Tage auszuhelfen. Dieser Job hat nichts mit meiner Werkstudententätigkeit zu tun.
    Ich würde auf der Messe einen Vertrag für diese 10 Tage erhalten. Weiß jemand von euch Bescheid wie es mit einem solchen zusätzlichen Einkommen aussehen würde. Wie und Wo müsste ich das melden und wie/ob überhaupt wäre das zu verteuern?

    Danke vorab,

    Lizili
     
    #1
  2. Chris.k

    Chris.k Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Soweit ich weiß gibt es die Kurzfristige Beschätigungsart. Da darfst du dann nicht mehr als 70 Tage im Jahr arbeiten. Wenn du darüber angemeldet wirst musst du keine Steuern zahlen. Wenn der Vertrag für eine geringfügige Beschäftigung ist, wirst du hier wahrscheinlich auf Steuerklasse 6 eingestuft und musst STeuern zahlen. Diese kannst du dir im nächsten Jahr aber zurückholen mit einer Steuererklärung. Am besten fragst du bei dem Messejob mal nach. Und Du musst bei beiden Jobs jeweils angeben, dass du auch noch einen anderen Job hast.
     
    #2
  3. Chazzelli

    Chazzelli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Du bekommst für den Job bei ein und der selben Firma zwei verschiedene Verträge?
    Oder wie?
     
    #3

Diese Seite empfehlen